Das JO62-Diplom
neue Bedingungen vom 5.4.2016

Zur Belebung der UKW-Bänder, besonders des 2m, 70cm und 23cm-Bandes und zur Förderung von Aktivitäten des Funkbetriebs im Freien schreibt der Ortsverband D20 des DARC dieses Diplom aus.

 

Bedingungen

Grundlage bildet das Funken mit Stationen aus verschiedenen JO62-Kleinfeldern und/oder das Aktivieren solcher Kleinfelder.

Zum Erwerb des Diploms sind die Betriebsarten FM, SSB und CW zugelassen.
Es zählen nur Direktverbindungen auf allen Bändern ab 2m und höher.
Das Diplom kann gemischt für Betriebsarten und Bänder, aber auch getrennt für eine einzelne Betriebsart oder ein Band gearbeitet werden.
Zeitliche Einschränkungen gibt es nicht. Gewertet werden alle QSOs ab dem 01.01.2000.

Auch SWLs können das Diplom beantragen. Hierbei zählen gehörte Verbindungen aus JO62-Kleinfeldern. Zusätzlich zu den Angaben ist das Rufzeichen der Gegenstation mit anzugeben.

Punkte

Jedes QSO mit einem neuen Kleinfeld oder aus einem neuen aktivierten Kleinfeld zählt 1 Punkt.

Für die Aktivierung eines jeden neuen Kleinfeldes erhält die Portabelstation (der Aktivierer) einen Zusatzpunkt. Damit wird die Aktivität und der erhöhten Aufwand von Aktivierungen gewürdigt.
Auch Feststationen dürfen sich einmalig diesen Zusatzpunkt für die Aktivierung ihres Kleinfeldes anrechnen.
Für die Wertung bei einer Kleinfeld-Aktivierung sind mindestens 5 QSOs aus dem Kleinfeld erforderlich. Werden die 5 QSOs bei der ersten Aktivierung nicht erreicht, muß das Kleinfeld so lange erneut aktiviert werden, bis aus diesem 5 QSOs getätigt wurden.

Klassen

Das JO62-Diplom wird neben dem Grunddiplom in weiteren 5 Leistungsklassen herausgegeben.
Folgende Punktzahlen (bzw. für SWLs geloggte QSOs) sind für das Erreichen der einzelnen Stufen  erforderlich:

Grunddiplom:      25 Punkte 

Klasse 5:          50  Punkte

Klasse 4:          100  Punkte

Klasse 3:          150  Punkte

Klasse 2:          200  Punkte

Klasse 1:          250  Punkte

Bei Beantragung des Grunddiploms werden für die nachfolgend erreichten höheren Klassen Sticker ausgegeben. Natürlich kann das Diplom auch gleich in einer höheren Klasse beantragt werden.

Anträge

Zur Beantragung ist lediglich eine Aufstellung der getätigten (geloggten) QSOs mit Datum, Rufzeichen, Frequenz ! (Bandangabe reicht nicht) und Kleinfeld erforderlich.

Locator-Tabellen zum Anstreichen der gearbeiteten Kleinfelder, sowie Listen zum Beantragen in OpenOffice/Excel zum Selbstausdruck oder per Mailkönnen unten heruntergeladen oder bei diplome@ov-d20.de angefordert werden.
Auch formlose Anträge, die den aufgeführten Bedingungen entsprechen, werden akzeptiert.

Das Diplom kann schriftlich oder vorzugsweise per Mail (ausgefüllte Tabelle oder gescannte Aufstellung) über die Mail-Adresse diplome@ov-d20.de beantragt werden.

Gebühren

Die Kosten für ein Diplom in Papierform betragen 5,-Euro, in PDF-Form zum Selbstausdruck 2,-Euro. Die Sticker für höhere Klassen (1 bis 5) jeweils 0,80 Euro.

Das zum Überweisen der Diplomgebühren zu benutzende Konto wird bei Beantragung bekannt gegeben. Bitte kein Geld im Brief mitschicken.

Aktivitäten

Um den Erwerb des Diploms zu unterstützen, finden jeden Sonnabend in der Zeit von 10-18:00 Aktivitäts-Zentren  statt. Treff-Frequenzen sind dabei auf 2m in FM 145,500MHz, in SSB 144,300MHz, in CW 144,090MHz, auf 70cm FM, SSB und CW 432,200MHz, selbstverständlich auch rund um diese Frequenzen.  Um bei einer Kleinfeld-Aktivierung einen möglichst großen Teilnehmerkreis zu erreichen, sollten vorwiegend in FM, evtl. auch in SSB Betrieb gemacht werden.
Kleinfeld-Aktivierungen  können auch über die bekannten Medien (Rundspruch, Internet…) bekannt gegeben werden.
Zudem haben wir eine Facebook-Gruppe "JO62-Diplom" eingerichtet. Werde dort Mitglied und tausche die Aktivitäten mit Anderen aus!

 


Anträge/Hilfsmittel zum herunterladen:

 

für Anträge per Mail

für Anträge per Post

 

 

Antrag

1 .Antrag Deckblatt

 

 
Liste der Aktivierungen

2. Antrag Folgeblatt

 

 

 

3. Liste der Aktivierung

   
 

Dokumente 1-3 gesamt

 
JO62-Tabellen

 

 

Hinweise zum Ausfüllen der Listen „Gearbeitete Locator…“ und „Aktivierte Locator….“

Jedes neue Kleinfeld wird nur einmal gewertet, egal ob es gearbeitet oder aktiviert wird.

Wenn ein Locator-Kleinfeld noch nicht gearbeitet wurde, dies aber aktiviert wird, dann gibt es bei 5 vollständig durchgeführten QSOs 2 Punkte (1 Punkt für das neue Kleinfeld + einem Zusatzpunkt für die Aktivierung). Hat man bereits früher eine Verbindung mit einem Kleinfeld geloggt, welches man aktiviert, gibt es nur einen Punkt (den Zusatzpunkt für die Aktivierung) bei wiederum 5 QSOs denn für das Arbeiten des Kleinfeldes wurde ja bereits ein Punkt vergeben.

Für die Abrechnung der Punkte bei neu gearbeiteten Kleinfeldern während der Aktivierung eines Kleinfeldes gibt es 2 Möglichkeiten: Zum einen kann man das neu gearbeitete Kleinfeld in der Liste der gearbeiteten Kleinfelder mit aufführen und dort mit 1 Punkt versehen. Dann darf es nicht noch einmal  in der Liste der aktivierten Kleinfelder bepunktet werden.
Da man aber alle QSOs in die Liste der Aktivierung eintragen muß, bietet es sich an, neue Kleinfelder auch  gleich hier zu bepunkten. Dann müssen diese QSOs aber nicht mehr in die Liste der gearbeiteten Kleinfelder eingetragen werden. Werden sie eingetragen, bleiben sie dort ohne Bepunktung.

Siehe nachfolgendes Beispiel:

 

 

 

 

 

 

Log für das Aktivieren von Locator-Kleinfeldern

Gesamtpunkte:

1

 

 

 

 

 

 

Rufzeichen

Datum

 Frequenz

Betriebsart

Locator Gegenstation

Punkte

Aktiviertes Kleinfeld:

JO62UJ

 

  ---

1

DK2NVA

24.03.2014

145,475

F3E

JO62RB

  ---

DO2EVA

24.03.2014

145,475

F3E

JO62RB

  ---

DK3WX

24.03.2014

145,475

F3E

JO62SG

  ---

DL1RSS

24.03.2014

145,475

F3E

JO62RF

  ---

DL2SL

24.03.2014

145,275

F3E

JO62QO

 ---

Aktiviertes Kleinfeld:

JO62

 

  ---

 

 

 

 

 

 

  ---

 

 

 

 

 

Log für das Arbeiten von Locator-Kleinfeldern

 

 

 

 

 

DK2NVA

24.03.2014

145.475

J3E

 

JO62RB

1

DL2RSS

24.03.2014

145.475

J3E

 

JO62RF

1

 

 

Eine Übersicht über bereits erreichte Kleinfelder (eventuell pro Band getrennt) bietet sich mit der grafischen JO62-Tabelle an, zum Markieren der Kleinfelder.

Zum Erwerb des JO62-Diploms wünschen wir viel Erfolg und bei den Aktivitäten viel Spaß !

Auskunft und Hilfe gibt jederzeit:

Bernd – DL7GW / Diplom-Manager des OV  D20
Erich-Kurz-Str. 7 
10319 Berlin
Email

 

 

 
 
 
Stand: 04/2016 Webmaster: DL8RO