APRS-Digipeater DB0BAR
Birkholzaue - JO62TP

10 Jahre lief dieser Digipeater und ein FM-Relais am Standort ohne Probleme.

Ende 2017 übernahm ein neuer Sysop (DL7TA) den Standort.
Zunächst meinte er, daß das seit vielen Jahren bekannte Rufzeichen DB0BAR (Assoziation zu Barnim) geändert werden muß.
Es wurde DB0TA (Assoziation zu DL7TA?). Überall war Kopfschütteln zu spüren. Aber was sollte es, er ist der Genehmigungsinhaber....

Später verlangte DL7TA, dass nur noch DL7TA in den Bakentexten des Digis erwähnt wird und nicht wie seit 10 Jahren Usus "Digi von D20 und Z86 - Sysop Uli, DL8RO"
Obwohl er es nicht war, war sein Argument:  "Ich bin der Digipeaterbetreiber".
Eine eigene, seltsame Art des Hamspirit , denn gebaut und bis Dato 10 Jahre betreut wurde der Digi vom OV D20 (DL8RO) .
Es blieb nur, den Digi abzuschalten, unter fremder Flagge sollte er nicht segeln.

Freunde rieten mir, eine Beurteilung der Geschehnisse nicht selbst vorzunehmen, sondern das den Lesern der Seite zu überlassen. Deshalb habe ich einen ursprünglich hier stehenden Satz gestrichen, die Fakten sprechen auch so für sich.

 

Nachstehend die Historie:

 


Betreiber: OV D20 / Z86
Sysop: DL8RO


Foto: Dr. Joachim Opitz


Lange davon geträumt, nun wurde es Wirklichkeit  

Diesen tollen Standort kannte DL8RO noch aus QRL-Zeiten vor 30 Jahren. Ein von ihm bereits Anfang 2007 gestarteter Versuch, dort einen APRS-Digipeater zu installieren, scheiterte. Es war kein Interesse beim Betreiber des am gleichen Standort befindlichen FM-Relais DB0FRH vorhanden. Ende 2007 gab dieser sein Relais dann auch auf.
In die Bresche nach diesem "Aus" sprang der VfDB OV Z86 aus Frankfurt/Oder mit OM Wolfgang, DL2BWL als Betreiber eines neuen FM-Relais. Der Standort war gerettet, das neue FM-Relais wurde Ende 2007 unter dem Call DB0BAR aktiviert.
Als Berliner haben wir allen Grund dafür herzlich zu danken.

Wir nahmen sofort Kontakt mit DL2BWL auf, fanden ein offenes Ohr und gemeinsam eine Lösung.
Wolfgang, DL2BWL, erweiterte seine Genehmigung um einen APRS-Digi.
Wir, vom OV D20 stellen die Technik für einen APRS-Digipeater zur Verfügung und Uli, DL8RO betreut den Digi als Sysop.

In den Eprom des  TNC wurde neue Firmware gebrannt (UIDIGI 1.9b3).
Der Digipeater arbeitet als Wide3-3 (WideN-n),
reagiert also nicht auf Relay und Trace.



Natürlich ging es wieder nicht ohne Spenden und Zuwendungen.
Geholfen haben:
- Der Distrikt Berlin (Projektzuwendung)
- Der OV Hohenschönhausen/ D20 (2-m-Funkgerät Motorola CQM 6000) 
- DL7VKG (Frontplatte für 19"-Einschub)
- DH7VK (Schaltnetzteil)
- DL8RO (TNC2C)
- DL2ROA (Kathrein-Antenne)
- DL2BWL (Masthalterung)

Zur Geburtsstunde trafen sich Wolfgang-DL2BWL, Matthias-DL2ROA, Jan-DG6IBT und Uli-DL8RO am Standort.
Das Wetter war eigentlich gegen uns. Aber die Montage wurde trotzdem durchgezogen. 
Noch am Nachmittag wurde die erste Bake von DB0BAR in APRS gesendet.   
 

Einige technische Angaben:

Leistung

8 Watt

Antenne

Dipol

Antennenhöhe über Grund

ca. 100 m

Reichweite rechnerisch Radius 41 km




Noch ein paar Impressionen von der Montage:

Weiter Blick nach Berlin
 

DL2BWL und DG6IBT -  fertig zum Ausstieg
   

  schönes Wetter ist das nicht gerade...
 
 DL2ROA bei der Arbeit
 
Digipeatereinschub mit TNC und Funkgerät

DL8RO + DL2BWL "wir haben fertig!"

 
 
 
Stand: 23/01/2018 Webmaster: DL8RO